Kundenaufträge automatisieren bei Würth: Ein Blick hinter die Kulissen unseres Webinars

In unserem letzten Webinar für das Jahr 2023 hatten wir unseren Kunden Würth zu Gast. Dabei stellte Ina Setzer, Projektleiterin bei Würth, die neue Welt mit der Automatisierung der Kundenbestellungsverarbeitung vor und gab Ausblick in die weiteren Pläne auf unserer Prozessplattform.

Alte Welt als Ausgangslage

Die Ausgangslage war die “alte Welt” mit langen Verarbeitungszeiten in der Erfassung eingehender Kundenaufträgen. Das Digitalisierungsteam rund um Projektleiterin Ina Setzer sollte mit einer automatisierten Lösung die “neue” Welt mit automatisierter Bestellerfassung schaffen. Die Softwarelösung DPS Order der TCG überzeugte die Würth und konnte deren Anforderungen an ein solches System erfüllen:

  • Hohe Erkennungsrate bei standardisierten Kundenbestelldokumenten
  • Lernfähigkeit des Systems
  • Intelligente Erkennung von Produktnummern
  • Möglichkeit individueller Weiterentwicklungen

Unsere DPS Order Standardlösung für eingehende Bestellungen wurde als Basis genutzt. Dazu gehört Dokumentenimport, Normalisierung, OCR, Extraktion sowie der Web-Client für eine benutzerfreundliche Validierung. Zusätzlich ermöglicht die Lösung Dunkelverarbeitung und steigende Automatisierungsraten durch integriertes Selbstlernen. Für Würth wurde daraus die maßgeschneiderte Lösung “AutoDok” für Automatisierte Dokumentenerfassung. Das gemeinsame Projekt führte zu einem skalierbaren System, das nun von mehr und mehr Würth-Tochterunternehmen und Niederlassungen genutzt wird.

Der Übergang zur „neuen“ Welt

DPS Order wurde individuell für Würth erweitert beispielsweise um die Extraktion individueller Produktnummern, automatisierte Rücksendungen, Erfassungshilfen für Baustellen und eine nahtlose SAP-Schnittstelle. Der Eingang der Kundenaufträgen erfolgt ausschließlich via E-Mail über Sammelpostfächer, die direkt an DPS angebunden wurden. Ina Setzer präsentierte gemeinsam mit Marcus Kern in einer Stunde nicht nur die erfolgreiche produktive Nutzung bei Würth, sondern auch die ersten Erfolge in der Dunkelverarbeitung. Ein eingeführtes Reporting ermöglicht Einblicke in die Automatisierungserfolge. Unter anderem konnte die Arbeitszeit der Kundenbestellungsverarbeitung um 90% eingespart werden. Der Roll-Out auf die Vielzahl an Niederlassungen und Tochterunternehmen sowie geplante Weiterentwicklungen zeigen die spannenden Potenziale für das Jahr 2024.

Haben Sie das Live-Webinar verpasst? Kein Problem! Registrieren Sie sich jetzt, um die Aufzeichnung anzusehen. Die Slides stehen ebenfalls zum Download bereit (einfach nach unten scrollen). Tauchen Sie ein in die Zukunft der automatisierten Bestellverarbeitung bei Würth!

Automatisierte Bestellverarbeitung bei Würth

Die Slides zum Webinar können Sie hier downloaden:


© Dontree– stock.adobe.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Person_berührt_virtuellen_Bildschirm_Automatisierung_und_Management_von_Workflows
Wir stellen unser Workflow Management Tool DPS Advance im Webinar vor!
Wir fassen die wichtigsten Erkenntnisse aus unserem letzten Webinar zusammen: An welchen Stellen sind personalisierte Workflows & menschliche Eingriffe auf unserer DPS-Plattform sinnvoll? Praxisnahe Anwendungsfälle und Live Demos für das Case Management mit DPS Advance können Sie sich in unserem Webinar On Demand ansehen!
Person_hält_leuchtenden_Prozess_Workflow_hoch
Workflow Management wird zur persönlichen Angelegenheit: DPS Advance
Erfahren Sie wie unser Tool DPS Advance persönliche Workflows anstößt, bearbeitet und somit für den Human in the Loop durch manuelles Eingreifen an bestimmten Prozessstellen steht. Welche Anwendungsfälle unser Tool abdeckt und was Sie in unseren kommenden Webinar erwartet, erfahren Sie in diesem Blog.