Integration von KI-Services bei TCG Process für noch mehr Erfolge in der Prozessautomatisierung

Neueste Partnerschaften und Technologien stärken die Leistungsfähigkeit von DPS

Die Integration von KI-Services spielt eine Schlüsselrolle bei der zukünftigen Entwicklung und Optimierung der Prozessautomatisierung. Neben unseren Klassifikationstools innerhalb der DPS Classification Suite sind wir in der Lage, auch externe KI-Services in unsere Prozesse zu integrieren. Dazu befinden wir uns im steten fachlichen Austausch mit unserem Technologiepartner Skilja für neue Entwicklungen rund um die Dokumentenklassifikation, die inzwischen auch Large Language Models nutzt. Mit dieser modernen KI-Technologie lassen sich bei entsprechendem Training potentiell höhere Klassifikationsraten erzielen als mit dem bisherigen Content Classifier. Bei einem Test mit dem Reuters-Korpus konnte im produktionsnahen 80:20-Benchmark die Klassifikationsrate von 84,9 % auf 98,6 % und die Güte von 97,1 % auf 99,1 % gesteigert werden.

„Die Vielfalt an verfügbaren KI-Services ist enorm – neben den bekannten Namen gibt es mittlerweile auch hochwertige branchen- oder produktspezifische Angebote. Dabei wird sich noch zeigen, welche davon am besten für produktive Anwendungen geeignet sind. Unsere DocProStar Plattform ist dank ihrer generischen REST-Schnittstelle äußerst flexibel und kann schnell auf die sich rasant entwickelnden Technologien reagieren, sodass wir diese in unsere Use Cases integrieren können.“

Erwin Schwarzl, Geschäftsführer der TCG Process GmbH

Aktuell erweitern wir unsere Möglichkeiten der KI-Integration durch eine neue Partnerschaft mit Lazarus AI, wodurch wir Zugang zu deren Large Language Modells (LLM) erhalten. Lazarus AI hat hochleistungsfähige multimodale Modelle entwickelt, die Daten aus Dokumenten und Bildern ohne zusätzliches Training klassifizieren, extrahieren und zusammenfassen können, unabhängig von deren Art, Format oder Sprache. Darüber hinaus ermöglicht die Einbindung der Microsoft Read API eine umfassende Handschrifterkennung. Dadurch können auch handschriftliche Notizen oder Formulare in digital lesbaren Text umgewandelt werden.

Dank dieser herausragenden KI-Technologien und Ressourcen können wir unsere Lösungen zur Geschäftsprozessautomatisierung weiter optimieren und noch effizienter gestalten. Die vielfältigen KI-Technologien bieten Anwendungsmöglichkeiten für verschiedenste Zwecke und können in unterschiedlichsten Fachprozessen eingesetzt werden. Für die oben genannten Technologien wurden eigene Prozessbausteine, sogenannte Aktivitäten entwickelt. Diese ermöglichen die Integration per Drag & Drop während der Modellierung von Prozessen. Damit ist eine individuelle und tiefgreifende Erweiterung der Fachprozesse und Benutzerinteraktion gelungen.

Flexibel und Effizient: Integration von KI-Diensten durch generische REST-Schnittstelle

Wir sind auch in der Lage, beliebige KI-Dienste an beliebiger Stelle in Prozesse zu integrieren. Beispielsweise konnten wir den Spracherkennungsdienst Deepl zur Übersetzung von Dokumenten oder Textabschnitten einbinden, um die internationale Dokumentenverarbeitung zu erleichtern.

„Mit häufig nur wenigen Stunden Zeitaufwand sind wir dank unserer generischen REST-Schnittstelle ohne Programmierung in der Lage, KI-Services von Hyperscalern wie Microsoft, Google und Amazon oder anderen Anbietern unkompliziert und effizient durch reine Konfiguration in neue oder bestehende Abläufe zu integrieren.“

Lutz Schäfer, Chief Technology Officer bei TCG Process GmbH

Beispielsweise wurde in Projekten bereits eine KI-gestützte Anwendung für die automatisierte Verarbeitung von Dokumenten in der Schaden- und Leistungsregulierung von Versicherern angebunden. In einem anderen Fall werden Fotos von Schadenmeldungen an ein KI-System zur Bildbetrugserkennung übergeben. Die Fotos werden hinsichtlich Auffälligkeiten geprüft, z.B. ob es sich um „Fake“-Fotos handeln könnte oder ob die Fotos manipuliert wurden. Zur Vermeidung von Regressansprüchen werden beispielsweise Dokumente an einen KI-Service übergeben, der die korrekte Abrechnung und Regulierung eines Schadens prüft. Mit unserer Automatisierungsplattform DocProStar ist die Orchestrierung solcher KI-Dienste denkbar einfach und die betroffenen Vorgänge werden je nach Ergebnis entsprechend weiterverarbeitet.

Live-Webinar: KI-Integrationen in Aktion

Am 13. Februar zeigen wir in unserem Webinar einige der oben genannten KI-Integrationen live. Anhand verschiedener Szenarien, in welchen Fachprozessen diese einen Mehrwert für die Automatisierung stiften können.

Informationen zum Webinar kurz und kompakt:

🤖 Titel: Mit KI den Posteingang digitalisieren
📅 Wann: 13. Februar 2024 – 10 Uhr
🗣 Speaker: Fabian Spamer und Marcus Kern

Webinar_Teaser_KI_Posteingang

© Thitichaya – stock.adobe.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Img_Blog_KI_Digitaler_Posteingang
Digitaler Posteingang mit KI
Wie kann KI den digitalen Posteingang unterstützen und zu mehr Automatisierung führen? Und warum ist KI beim Posteingang digitalisieren auch gar nicht mehr wegzudenken? Dies beantworten wir mit Praxisbeispielen in unserem Webinar – jetzt On-Demand verfügbar.
Event_Fachkongress_Dunkelverarbeitung_Teasserbild
Fachkonferenz Dunkelverarbeitung & Workflowunterstützung
Mit einem spannenden Vortrag zum Thema “Steigerung der Automatisierungsrate von Geschäftsprozessen in der Praxis” sind wir am 06.02.2024 zu Gast auf der Fachkonferenz der Versicherungsforen in Leipzig.