Teilnahmebedingungen Webinare

1. Geltungsbereich

Für Verträge über die Teilnahme an Webinaren der TCG Process Eventreihe TCG INSIGHTS gelten die nachfolgenden allgemeinen Teilnahmebedingungen, sowie ergänzend unsere Datenschutzbestimmungen. Ein Vertrag über die Teilnahme an einem Webinar der TCG Process GmbH kommt erst zustande, nachdem die TCG Process GmbH die Anmeldung gegenüber den TeilnehmerInnen per E-Mail bestätigt hat. Änderungen und/oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Mündliche Vereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung durch die TCG Process GmbH. Das gleiche gilt für diese Schriftformklausel.

2. Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Webinar erfolgt über die Registrierungsseite der Plattform Zoom. Um eine Anmeldung auszuführen, erfolgt eine einmalige Abfrage der folgenden personenbezogenen Kontaktdaten, sowie der Zustimmung der Teilnahmebedingungen:

  • Anrede
  • Titel
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mailadresse (geschäftliche)

Um an dem jeweiligen Webinar teilzunehmen, ist eine Anmeldung pro Webinar erforderlich.  
Der Teilnehmer ist verpflichtet die Angaben bei jeder Anmeldung auf Ihre Richtigkeit zu überprüfen. Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail.
Für die Aktualität der Angabe der Kontaktdaten sind Sie als TeilnehmerIn verantwortlich.
Mit der Anmeldung zum Webinar wird der Datenschutzerklärung sowie diesen Teilnahmebedingungen zugestimmt.

3. Zusendung von Erinnerungen für ein Webinar

Bei Anmeldung bis zur Anmeldefrist erhalten Sie gegebenenfalls vor dem Webinar eine E-Mail mit einem Erinnerungsschreiben.

4. Absagen von Live-Webinaren

Bei zu geringer Teilnehmerzahl, technischen Problemen, Ausfall des Referenten oder aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, das Webinar kurzfristig abzusagen. Die TeilnehmerInnen werden gegebenenfalls über mögliche Ersatztermine informiert.

Weitergehende Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

5. Änderungen des Webinarverlaufs

Die TCG Process GmbH behält sich das Recht vor, einzelne Vorträge eines Webinars zu ersetzen oder entfallen zu lassen, soweit dies keinen Einfluss auf den Gesamtcharakter des Webinars hat. 

6. Ablehnung einer Anmeldung

Die TCG Process GmbH ist berechtigt, die Anmeldung zu  einem Webinar abzulehnen.  

7. Kosten

Die Webinare werden Ihnen kostenfrei angeboten.  

8. Stornierung durch Teilnehmer 

Sollten Sie unerwartet nicht teilnehmen können, können Sie Ihre Teilnahme zum Webinar stornieren. 

9. Haftung

Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Vertragsverhältnis handelt, haftet TCG Process GmbH für sich und ihre Erfüllungsgehilfen nur für Schäden, die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertragsverhältnisses beruhen und noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Sollten Webinare aufgrund von höherer Gewalt zu einem verspäteten Veranstaltungsbeginn oder zur vollständigen Absage einer Veranstaltung führen, wird ebenfalls keine Haftung übernommen. 

10. Nutzung von Veranstaltungsunterlagen

Die zum Download bereitgestellten Schulungsunterlagen im Rahmen der Webinare genießen urheberrechtlichen Schutz. Der Vertragspartner ist berechtigt, die zum Download bereitgestellten Unterlagen für eigene Zwecke zu nutzen. Ein weitergehendes Nutzungsrecht, insbesondere zur Veröffentlichung, Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte, wird nicht eingeräumt.

Kontaktieren Sie unsere Experten

BPM und BPMN

BPMN steht für Business Process Model and Notation und ist ein Industriestandard zur einheitlichen grafischen Abbildung und Modellierung von Geschäftsprozessen. Mithilfe von Symbolen für Entscheidungspunkte, Kontrollverbindungen und grafischen Elementen für Prozessbausteine werden diese in der Reihenfolge des Prozesses anschaulich dargestellt. Swimlanes erleichtern die Orientierung und ermöglichen die Unterteilung in verschiedene Prozessabschnitte.  Die aktuellste Version ist BPMN 2.0, die auch von TCG Process für die Software DocProStar genutzt wird.

Die BPM Plattform DocProStar

Der DocProStar Process Modeler nutzt die Version BPMN 2.0 zur Modellierung der Geschäftsprozesse. Über verschiedene Umgebungen, sogenannte Environments und Geschäftsbereiche, sogenannte Units lassen sich verschiedene Prozesse aneinanderreihen und miteinander verknüpfen.
Geschäftprozess_modellieren_mit_BPMN

Vorteile von BPM

  • Visualisierung von Prozessen erleichtert das Verständnis der abgebildeten Geschäftsprozesse 
  • Optimierung von Prozessen und Reduktion von Fehlern durch detaillierte Prozessdokumentation und schnelles Auffinden von Schwachstellen 
  • Bessere Zusammenarbeit von Fachabteilung und IT dank gemeinsamer Modellierung der Prozesse  
  • Hohe Flexibilität und Agilität durch schnelle Anpassungsmöglichkeiten der Prozessmodelle an Änderungen 
  • Knowhow-Transfer und Unterstützung in der Entscheidungsfindung durch transparente Prozesse durch klare, übersichtliche Darstellung